Seiten

Donnerstag

COPYING

.......Kopisten......ein Wort aus einem Kommentar in der letzten post........nachdenklich geworden....



.....leben wir nicht alle von den Ideen um uns herum (ich von euren ...und wie ich feststelle, auch ihr von meinen) ...ist doch schööön.....Ideen ...auch durch Bücher, Fotos, Anleitungen,Schaufenster,etc. ????......und dann entsteht ein Neues.....Werk....?????



welch wunderbare Welt ....welcher Ideenreichtum hier...naschen wir nicht alle davon????



what is your opinion....is it all right copying other creativity for developing new things ??


(und schon wieder was gelernt durch euch...danke Ulli für den Hinweis, wie man Bilder noch viiieel größer macht.....)


suche meine Spieluhr .

.drehe an der Kurbel..

..lausche einem altem Kinderlied.

...

..weißt du wieviel....



....



Far away in the sunshine

are my highest aspirations

I may not reach them

.


but I can look up,


see their beauty and follow where they lead.....


.

Kommentare:

  1. Hi Barbara... Yes... you will make it a beautiful creation.
    I send you a mail. check it please. Hugs... rosi

    AntwortenLöschen
  2. schwieriges thema- leider haben viele kreative frauen, die geld mit manchen ideen verdienen wollen, kopieren erlebt und damit ihr eigenes geschäft in gefahr gesehen....

    dennoch bin ich der meinung: man kann das rad nicht neu erfinden, man kann es anders machen und genauso ist es mit taschen... stickdateien... kleidung nähen. allerdings finde ich hört es auf, wenn leute die bilder abkopieren und es als eigene kreation anpreisen, wenn es haar genau dem bild oder der vorlage entspricht...

    gglg tina

    AntwortenLöschen
  3. Kopie - es gibt so viel schönes, zu sehen in vielen Blogs. Oft hat man selbst schon daran gedacht, irgendetwas ähnliches zu fertigen. Dann ein Bild, eine ähnliche aber doch auch neue Idee. Doch steckt in jedem ähnlichen Teil jeweils eine einzigartiges Stück Persönlichkeit. Wenn ich ein Strickteil sehe, das dann nach einer bestimmten Anleitung gestrickt wurde, ich es auch nach dieser Anleitung stricken möchte - ist das dann Copying?
    lg von monika

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Barbara, Deine Spieluhr ist entzückend :-))Lieber Gruß Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    ich liebe es, die Ideen mit den Augen zu klauen. Wofür haben wir alle Blogs, doch hauptsächlich darum um allen zeigen zu können, was wir so im stillen Kämmerlein nähen. Die Chance dass jemand das Identische Stück arbeitet ist geringer als im Lotto zu gewinnen.
    Darum erfreue ich mich weiterhin an den vielen tollen Bildern und "klaue" weiter.
    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Mir gefällt diese Art der Blog-Kommunikation ..denn es ist doch die Bloggersprache, die durch Gesehenes, Verändertes, Kopiertes ...die Inspiration und Kreativität so zum Ausdruck bringt ...
    Deine Spieluhr gefällt mir auch wieder sehr :-)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir noch.
    ♥☼♥Barbara♥☼♥

    AntwortenLöschen
  7. Ich lasse mich auch immer wieder anstecken und inspirieren. Doch oft werde ich so sehr überflutet, dass ich zuvieles machen will - und bleibe doch bei meinen eigenen Ideen.

    Ganz liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  8. bzgl "kopieren" - ich glaube, das ist unvermeidlich... ich mache zwar in der regel nicht bewusst etwas bestimmtes nach, aber unser unterbewusstsein mixt doch aus all dem, was wir so in uns aufsaugen, etwas neues - und dabei werden sich immer elemente einschleichen, die wir so oder ähnlich mal irgendwo gesehen haben. ist uns oft gar nicht klar. aber wie schon jemand sagte, das rad kann nicht ständig neu erfunden werden... und über "anstöße" (z.b. in zeitschriften) bin ich oft dankbar.
    dreiste kopiererei zu materiellen zwecken ist allerdings ärgerlich. aber eigentlich tun mir die leute leid, die immer und alles kopieren müssen, weil sie ihre gedanken nicht in eigenen bahnen laufen lassen können. da fehlts dann einfach an kreativität und das kann doch nicht wirklich spaß machen.

    AntwortenLöschen
  9. Oh, dieses schöne Lied in einer so liebevollen "Verpackung" - herrlich!!! Das erinnert mich gleich wieder an unsere erste Zeit mit Flori. Er hat es auch geliebt.
    Was das andere Thema betrifft - klar, naschen wir alle, jeden Tag, überall ein bißchen, wenn wir mit offenen Augen und Herzen durch die (Blogger)Welt gehen. Und es ist wunderbar und spannend und immer wieder neu!!!
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag - liebe Grüße von Marlene

    AntwortenLöschen
  10. Das alles sind fließende Grenzen. Wie viele Inspirationen ich schon aus dem Netz geholt habe!! Bei mir in Kopf und Herz abgespeichert - irgendwann daran erinnert und mich dran gemacht: dank der Inspiration ist etwas Neues entstanden - inspiriert von ... neu geboren durch mich - ... wenn ich das nicht will, darf ich erst gar nicht ins Netz gehen oder eine meiner selbst gemachten Sachen dort zeigen, oder?

    Einfach nur nachmachen - finde ich auch plump. Aber etwas aufgreifen - die Quelle nennen - es nach meinem Gutdünken zu verändern, vielleicht ja sogar zu verbessern: das ist ja toll!!

    Liebe Barbara , ich freue mich an deinen tollen Sachen!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  11. och, es ist jetzt alle schon so gesagt, nein geschrieben...
    besser könnte ich es auch nicht ausdrücken!!!!!

    ich erfreue mich an euch allen und male daraus neue bilder!!!!!!!!!!!


    ein schönes wochenende wünscht dir EMMA

    AntwortenLöschen
  12. Das Internet ist bis zum Rand voll mit wunderschönen Bildern, Anleitungen etc. und das aus aller Welt...in allen Sprachen und manchmal betrachtet man nur die Bilder und manchmal ist es genau das, wonach man schon sehr lange gesucht hat und fertigt es dann in anderer Version mit anderer Farbe usw. Schön, dass es deine Seite gibt.
    Die Spieldose ist eine Augenweide gefüllt mit traumhafter Musik und sicher mit vielen Erinnerungen.
    LG
    Rita

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,

    wie leben alle von und durch die Kunst der anderen. Wir nehmen Eindrücke auf, verändern, schaffen Neues.Und dabei anerkennen wir die Künstler, die uns auf den Weg gebracht haben.
    Auch beim Schreiben...Ohne die vielen Schriftsteller vor und mit mir, von denen ich soviel lerne, wäre ich nichts.

    Liebe Sonntagsgrüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  14. Nachahmen ist doch die schönste Art der Anerkennung - oder wie sagt man doch so schön?

    Inspirationen sammeln tun wir ja alle - oder viele - auch ich. Oft kopiere ich diese Ideen, ind em ich sie für mich selber mache, oder wie Friederike gesagt hat: verbessere, mache und verschenke!

    Ärgern tut mir nur, wenn einer echt mehr oder weniger 1:1 etwas nachmacht, um zu verkaufen!

    Mädels, lassen wir uns doch gegenseitig inspirieren, aber nicht mir anderen Ideen Geld machen, gell?

    LG an alle, besonders an dich B.

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde auch, dass es doch wirklich genial ist sich durch so vieles hier und anderswo inspirieren zu lassen. Jeder hat seine eigene Kreativität um aus etwas was einem gefällt wieder was neues zu kreieren, ihm seinen eigenen Stil zu geben. Oft sieht man auch etwas und entwickelt es dann ein bisserl weiter, wieder ist was Neues entstanden. Und ganz oft erhascht man etwas, dass eine neuen kreativen Gedanken hervorbringt, an dem man gerne arbeitet. Ich finde z.B. die Vögelchen von Tilda nett, aber ich möchte mir welche mit eigenen Schnitten machen.

    Die SPieluhr ist übrigens ganz genial.

    liebe Grüße aus Wien
    von Betty

    AntwortenLöschen