Samstag

autumn dancing


via ravelry


ganz tolles Strickbild....hochkonzentriertes Stricken nach Anleitung..
#Kopfkino-

aber dann!!!!

Dienstag

"Mini-Man"

...von "Mini-Man-Mama"
ausgesucht
.
...von meiner "Nähma" "geworked"
.


Montag

Monk' s_house

man möchte hineinlangen....los_spielen...den Rasen fühlen...die Geschichten erfahren

.

Samstag

Himmelsspielereien

der Morgen ...herrliche Sonnenaufgänge

Dienstag

zwischendurch # 6

Summertime.
.wirklich?
.
Da brauchen selbst die Sommerblumen 
eine wärmende Vase




Mittwoch

zwischendurch #5__just for fun

Farben_rausch
mitten im Som_mer
just_ for _fun

Montag

weekend __Munich

Wochenendtrip...München

Wohnmobil_stell_platz direkt am Nymphenburger Schloss..
.(.hier darf übernachtet werden..)

morgens um 7 Uhr...herrliche Wasserspielereien..noch keine Touries..
ihr wisst schon welche!  :)..
.
(.die, die auch das Schloss Neuschwanstein lieben und das Heidelberger Schloss und....
:)

Freitag

summer_time

Sommer ...in- und um unser Haus..

Zeit zum Ruhen..

Zeit zum Nichtstun..



Zeit zum Reisen..

Zeit zum Lesen..

Zeit zum Schlafen..


Zeit ..um Zeit zu leben....

"macht es euch schön!...."

Sonntag

Memory wire

Muss man das kennen? 
.
..ein Memory wire-Armband ?
?

Dienstag

for_ever_butterflies

Schmetterlinge begleiten mich schon seit meiner Kindheit.
Waren sie doch das Hobby meines Großvaters, der mit Schmetterlingsnetz und Out_door_kleidung die Schwäbische Alb durchwanderte und Wiesen im Schnellgang durchschritt um diese kleinen Schönheiten zu fangen.Ja, all diese Schönheiten flogen um 1900 hier im süddeutschen Raum durch die Lüfte. 
Wahnsinn!!Wenn ich heute in meinem Garten sitzen würde und so ein bunter Geselle würde an mir vorbeiflattern, ich würde geradewegs hinterher fliegen rennen und ihn zum Schmetterling des Jahres küren.
.


Zwie_gespalten war ich dann als Jugendliche, die sich irgendwann fragte , warum mein Großvater diese Tiere töten musste....denn ein Schmetterling will ja frei sein....leicht flatternd im Wind...
(vielleicht für mich und die Nachwelt, damit ihr irgendwann klar wird, wie viele Arten es einmal hier in der Region gab und wie selten man heute noch Schmetterlingen begegnet.)
.

...dann zur Hochzeit bekamen wir Schmetterlinge aus aller Welt geschenkt...(diese zwei aus Malaysia und Peru) diesmal hochgezüchtete, die niemals die Freiheit sehen durften, mit verkümmerten Mundwerkzeugen, einfach gezüchtet, getötet, um Wohnungen zu dekorieren.
Lange hingen sie in unserer Wohnung, bis mich ihr Anblick traurig stimmte.

Heute begrüße ich jeden Schmetterling mit einem Lächeln, freue mich wenn er nur kurz an einer Blüte ein "hallo" hinterlässt , genieße den Anblick der Leichtigkeit, den Moment der Zartheit und den Traum der Freiheit.
.
(.blöd...wenn doch nur einer vorbeigeflogen wäre, dann könnte ich ihn hier zeigen)
.
.

Jetzt habe ich nur noch diese Schmetterlinge .....halte  die Anleitungen fest und gebe ihnen das Gefühl von Freiheit, indem ich sie gewähren lasse, individuell..je nach Aussehen.

Die Anleitung des linken Schmetterlings findet ihr übrigens
 hier

.
.
Auch mein Header zeigt einen Schmetterling, Teil einer Collage von mir, schon vor einiger Zeit entstanden, provokativ mit Draht umwickelt, um den Widerspruch von Freiheit und Gefangenschaft zu symbolisieren.

Vielleicht ein Stück von mir, ganz tief drinnen, das leben möchte wie ein Schmetterling, die Freiheit liebend , ohne Fesseln und Schranken....mit den Schmetterlingen als Vorbild...mit dem Wind um die Nase wehend,....verbunden mit der Natur.....den Träumen...
.

und nun auf zum Creadienstag..lasst die Schmetterlingen wieder fliegen!!!

und zu Annemarie